Yoga und AcroYoga

Hörst du den Ruf, die Welt zu einem schöneren Ort zu machen, und gleichzeitig erfüllt dich dein Alltag mit Ohnmacht und Überforderung? Trägst du den tiefen Wunsch in dir, dein Leben durch deine innere Weisheit zu gestalten, aber du kannst deinen Körper nicht spüren?

21. bis 23. Juli 2023

Start: 16:30 Uhr – Ende: 18 Uhr

Feine Körperwahrnehmung schulen. Bewusst und frei atmen. In die eigene Mitte finden. Vertrauen im Kontakt erleben. Impulsen folgen. Tragen und Getragen Werden. Einfach mal abhängen. Präsenz statt Absenz.
Ein somatischer Versuch eine Transformation zu einer friedvollen Kultur von Verbundenheit mitzukreieren.

Seminarleitung:

Marlena Napp & Franca Kersting

Teilnahmebeitrag: 220 € bis 350 €

Ein Wochenende zum Entspannen, Spüren und Ausprobieren!

Wir laden dich ein, dir Zeit zu nehmen für die Erforschung von Bewusstsein, Bewegung und Berührung. Für uns ist Körperlichkeit und Achtsamkeit ein elementarer Bestandteil von gesellschaftlichem Wandel. Wir möchten demnach in unserem Seminar sowohl individuelle als auch kollektive Themen bewegen. Wie kann ich „zu mir“ finden? Wie kann ich im Kontakt zu meinem Umfeld wirklich präsent sein? Wo fällt es mir leicht zu vertrauen und loszulassen? Was hindert mich daran mit offenem Herzen durch die Welt zu gehen? Unsere Herangehensweise an diese Fragen orientiert sich methodisch vor allem an klassischem Hatha Yoga und AcroYoga. Hands-on-Körperarbeit und achtsame Naturerfahrungen runden das Programm ab.

Hatha Yoga
Klassisches Hatha Yoga ist eine an den Wurzeln des Yoga orientierte Bewegungs- und Meditationsform, in der die Balance zwischen Anspannung und Entspannung im Vordergrund steht. Dabei geht es darum uns durch verschiedenen Asanas (Posen) in unseren Bewusstseinsqualitäten kennen zu lernen und so eine stärkere Verbindung zwischen Körper und Geist zu spüren. Hatha Yoga kann an unsere verschiedenen körperlichen Bedürfnisse angepasst werden. Neben Asanas werden wir außerdem verschiedene Pranayama (Atemübungen) integrieren, die uns das Loslassen erleichtern können und Ausgeglichenheit fördern. Das Mantrensingen ist ein Element, das sich mit klassischem Hatha Yoga sehr gut ergänzt und das wir daher gerne integrieren. Dabei kannst du beim Singen und Hören in deinem Körper Resonanzen spüren und dadurch leichter mit Energien in Verbindung kommen, die dir im Alltag sonst selten begegnen.

Egal ob Yoga noch ganz neu für dich ist oder Yoga dich schon in deinem Alltag begeleitet, kannst du in diesem Retreat neue Elemente kennen lernen und die Kombination aus Hatha Yoga und Acro Yoga für dich erforschen.

Das WandelGut

In diesem Workshop lernst du auch das WandelGut und die Menschen, die hier leben und wirken, kennen. Zwei Menschen aus der Gemeinschaft besuchen die Veranstaltung und berichten von ihrem Alltag, den Projekten, den Werten und dem Wandel, der an diesem Ort stattfindet.

Du bekommst Einblicke in die Organisationsform Soziokratie, die Solidarische Landwirtschaft, die Einkaufsgemeinschaft Tante Wandel, die Gemeinschaftsarbeit, Permakultur und vieles mehr.

Stelle alle deine Fragen, lasse dich inspirieren und dich zum Wandel anstiften.

Acro Yoga
Diese Form der Partner:innenakrobatik mit Elementen aus Yoga und Thaimassage kann spielerische, sportliche oder entspannende Qualitäten haben. Wir möchten uns an diesem Wochenende mehr dem Spüren und Loslassen im Tragen und getragen werden widmen. Neben der Vermittlung von Techniken geht es demnach vor allem um eine achtsame Praxis des Kontakts mit dir selbst und deiner:m Partner:in. Das eigene Körpergewicht komplett abzugeben kann eine Überwindung sein und braucht Vertrauen. Wir mögen gern einen Raum gestalten, indem die eigenen Grenzen und die Welt dahinter erforscht werden kann. Der Fokus liegt hierbei auf dem sogenannten „Therapeutic Flying“ oder auch „Flying Bodywork“. Hier kannst du einfach mal abhängen und darfst durch Schwerkraft und die passive Dehnung Muskeln loslassen, die du vorher noch nie wahrgenommen hast. Es wird Raum im Körper geschaffen und der Atem kann wieder freier fließen.
Je nach Gruppendynamik und Interessen gibt es auch Raum fü sportlich- akrobatische Sequenzen.
Das Seminar ist eher für Neulinge geeignet, doch auch alte Acrohasen sind sehr willkommen. Du brauchst keine:n feste:n Partner:in. Wir wechseln fröhlich durch 🙂

Am Freitagabend starten wir mit einem gemeinsamen Ankommen und Kennenlernen. Am Samstag und Sonntag gibt es jeweils vor- und nachmittags einen gehaltenen Raum. Neben dem festen Programm wird es natürlich auch Freiraum zum (Sonnen-)Baden, Pferde streicheln und Tagebuch schreiben geben.

All genders*** welcome! Wir werden versuchen, einen diskriminierungs- und traumasensiblen Raum für FLINTA*, BIPoC und alle anderen zu kreieren. Der Ort ist allerdings nicht rollstuhlgerecht und deshalb leider nur bedingt inklusiv

Referent:innen

Marlena Napp

Yogalehrerin in Klassischem Hatha Yoga, Lebendig und fließend im Wasser und an Land, Faszination für praktische und philosophisch/theoretische Seite von Achtsamkeit, Ruhepol und kreative Problemlöserin,

In meiner Faszination dafür die verschiedenen Arten Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele zu spüren, habe ich unter anderem klassiches Hatha Yoga kennen gelernt. Dabei lerne und lehre ich gerne wie wir durch Spüren und Beobachten weiter mit uns selbst in Kontakt kommen können und und dadurch auch neue Wege für Kontakt mit Anderen eröffnen können. AcroYoga vereint für mich meine Leidenschaft für Bewegung, (auf anderen) Herumklettern, supporten, und Vertrauen spüren und lernen.

Franca Kersting

tomboy, pippi langstrumpf, witch bitch, Tellington TTouch Practicioner und Ergotherapeutin.

Die Liebe zu Körper, Bewegung und Berührung hat mich zur Körperarbeit und zum therapeutischen Beruf gebracht, sowie meine Leidenschaft für Contact Impro, Tanzen, Reiten und Akrobatik geprägt. Ich lebe mit meinem Pferd in der WandelGut Gemeinschaft und beschäftige mich viel mit Transformation von Beziehungen und Wegen der Regeneration und Heilung.

Wir sind ehemalige Mitbewohnis, wanna-be future Mitbewohnis und Acroyogini- tüftler:innen. Uns verbindet eine feministische Schwesternschaft, gemeinsames Tanzen & Rumrollen, Hexenkram, der Wunsch nach offenen Herzen und viel viel Liebe.

Dein Beitrag & Anmeldung

Teilnahmebeitrag: 220 € bis 350 €

Durch die Kursgebühr werden folgende Kosten gedeckt: Honorar für Referent:innen, und Nutzung und Aufbau der Infrastruktur auf der Wandelwiese.

Das WandelGut, sowie unser Seminarbetrieb WandelWiese befinden sich derzeit in seiner Gründungsphase. Wir sind eine bunte Gruppe aus Menschen, die die Leidenschaft am Wandel vereint. Unser Antrieb ist unsere gemeinsame Liebe für die Menschheit und für eine diverse und enkeltaugliche Zukunft auf unserem wunderschönen Planeten. Unsere Vision ist es, den Wandel im Miteinander und durch unseren Lebensstil zu leben, und ihn aus unseren Herzen hinaus in die Welt zu tragen.  

Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Wir befinden uns zurzeit in einem intensiven Spannungsfeld:  Wir möchten die Kursgebühren so gestalten, dass wir allen Interessierten die Teilnahme ermöglichen können. Gleichzeitig brauchen wir Geld, um die Infrastruktur, wie z.B. eine Außenküche, aufzubauen und für uns und unsere Referent:innen finanziell gut Sorge zu tragen.

Derzeit schenken wir hier vom WandelGut dem Projekt unzählige ehrenamtliche Stunden. Gleichzeitig möchten wir eine Struktur aufbauen, die den Ausbau der Scheune für den Seminarbetrieb ermöglicht und uns mittelfristig auch finanziell nährt. Denn nur, wenn wir den Geldkreislauf auf liebevolle Art schließen können, können wir hier am Wandelgut aus der Utopie Wirklichkeit werden lassen.

Wenn du uns dabei unterstützen magst, freuen wir uns über eine Geldspende, zusätzlich zur Kursgebühr.

Falls du uns anders unterstützen möchtest, freuen wir uns über deine Email an: wandelwiese@wandelgut.de. Vielen Dank.

Unterkunft

Du kannst ohne weitere Kosten in deinem mitgebrachten Zelt auf der   Wandelwiese schlafen.

Alternativ kannst du ein Bett in einem unserer schicken Glamping-Zelte         (Glamourus Camping) mieten. Jeweils 2-3 Betten teilen sich ein Zelt. Je nach Nachfrage bedeutet das, dass du dein Zelt mit 1-2 anderen Kursteilnehmer:innen teilst. Für ein Bett in einem Zelt bezahlst du 19 Euro pro Person pro Nacht.

Einfache sanitäre Anlagen (Trockentrenntoiletten und warme Außendusche) sind vorhanden. 

Weitere Beiträge

WandelGut allgemein

Neue Termine für Rund ums WandelGut

Möchtest du unsere transformativen Wohn- und Wirkorte kennenlernen und einen Einblick in unsere Strukturen und unser Miteinander erhalten? Dann komm zu einer „Rund ums WandelGut“-Veranstaltung vorbei!

Weiterlesen »
WandelWiese

WandelWiese Umweltbildungssommer 2024

Von April bis September erwartet dich ein vielfältig buntes Angebot an Workshops, Seminaren, Camps und Erkundungstouren mit Themen rund um die Umweltbildung, Permakultur, Achtsamkeitstraining und Körperarbeit.

Weiterlesen »