Durch Permakultur den Wandel gestalten

Einführung in die Permakultur

14. bis 16. Juli 2023

Start: 16 Uhr – Ende: 16 Uhr

Dieser Workshop bietet eine interaktive Einführung in die Permakultur. Zusammen erkunden wir die Haltung, Sichtweise und Werkzeuge der Permakultur und nutzen diese, um unser Leben durch neue zukunftsfähige Perspektiven zu bereichern.

Die Anwendungsgebiete der Permakultur sind grenzenlos. Ob regeneratives Gärtnern, ressourcenschonende Lebensstile oder andere Projekte für eine enkeltaugliche Zukunft – durch die Gestaltungsprozesse der Permakultur kannst du alle deine Projekte erfolgreich durch die Prinzipien der Natur gestalten.

Referent:innen:

Cornelia Kalkhoff
Ralf Menrad
Jan Schwerdtfeger

Teilnahmebeitrag: 230-390 € Seminarbeitrag nach Selbsteinschätzung 

Wir leben in einer Zeit großer globaler Herausforderungen, welche wir kreativ und auf lokaler Ebene lösen müssen. Ökologisch, sozial und regenerativ.

Die Permakultur ist ein Ansatz, der lokale Lösungen bietet und sich an den Prinzipien der Natur orientiert. Ihr Ziel ist es, in allen Lebensbereichen Kreisläufe zu erschaffen und zu schließen, so dass diese sich selbst erhalten und alle Lebewesen des Systems ernähren können.

Ihr Wirken basiert auf den 3 Ethiken:

Sorge für die Menschen,

Sorge für die Erde,

Teile fair

Die Permakultur ist somit zugleich eine Haltung und ein Werkzeugkoffer, um Projekte durch die Gesetze der Natur zu betrachten und zu gestalten, sei es im eigenen Garten, im Stadthaushalt oder im Arbeitsteam. Sie lädt uns ein, als Menschen zu Gestalter:innen regenerativer Kulturen zu werden, indem wir unseren Alltag, unsere Beziehungen und Orte Schritt für Schritt so gestalten, wie es uns die Natur vormacht.

Der Ursprung der Permakultur liegt in der naturverbundenen Landnutzung. Immer noch stark in der Selbstversorgung und Landnutzung verwurzelt, hat sie sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einem Gestaltungskonzept entwickelt, welches in allen Lebensbereichen erfolgreich Anwendung findet. Das heißt: Du kannst Permakultur in deinem Alltag leben, auch wenn du keinen Garten hast.

Das WandelGut

In diesem Workshop lernst du auch das WandelGut und die Menschen, die hier leben und wirken, kennen. Zwei Menschen aus der Gemeinschaft besuchen die Veranstaltung und berichten von ihrem Alltag, den Projekten, den Werten und dem Wandel, der an diesem Ort stattfindet.

Du bekommst Einblicke in die Organisationsform Soziokratie, die Solidarische Landwirtschaft, die Einkaufsgemeinschaft Tante Wandel, die Gemeinschaftsarbeit, Permakultur und vieles mehr.

Stelle alle deine Fragen, lasse dich inspirieren und dich zum Wandel anstiften.

Dieser Workshop bietet einen Einstieg in die Permakultur:

  • Du bekommst eine Einführung in die Haltung, die Werkzeuge und die Gestaltungsprozesse der Permakultur, und übst, diese praktisch anzuwenden.
  • Du kannst dich im Gemeinschaftsgarten des WandelGut auf eine satte Portion Praxis freuen: Zusammen bauen wir bleibende Permakultur-Elemente, die den Garten bereichern werden.
  • Dich erwartet ein Wochenende voller Begegnungen und neuer Blickwinkel auf das Leben und deine Rolle als Mensch im Gefüge des großen Ganzen.
  • Du erhältst wertvolle Impulse und Methoden, um nach dem Workshop deine persönliche Lebensumgebung und dein Wirken neu zu gestalten.

Wandel findet statt, in dem du ihn machst. Bist du dabei?

 

Referent:innen

Cornelia Kalkhoff

Ich begeistere mich für das Leben in Gemeinschaft und beschäftige mich mit den verschiedenen Formen der Selbstversorgung. Dadurch bin ich vor einigen Jahren zur Permakultur gekommen, und war sofort so fasziniert, dass ich mich für das Studium zur Permakultur-Gestalterin entschied. 

Im Rahmen des Studiums entstanden Entwürfe für einen Stadtpark, Haus-, Schreber-, und Schulgarten. Unter anderem wurden Projekte für die „essbare Stadt“ Warendorf und ein essbarer Waldlehrgarten auf dem Gelände des Laakenhofes in Enninger realisiert. Diese Gärten sind für alle offen und bieten so jedem die Möglichkeit der Mitarbeit oder sich inspirieren zu lassen.

Ich freue mich, weitere Menschen, mit Führungen, Vorträgen und Seminaren, für die Permakultur begeistern zu können. Seit 2019 bin ich akkreditierte Permakultur Designerin. Ich arbeite auch als freie Künstlerin in meinem eigenen Atelier.

Ralf Menrad

Offen für die Qualität und das Potential bei Menschen, gegebenen Strukturen und der wilden Natur, träume ich als freiberuflicher Pädagoge, systemischer Supervisor, Projektmanager und Permakultur Designer von dem Machbaren.

Am Hamburger Permakultur Campus habe ich mich im Rahmen meiner Ausbildung intensiv mit der Gestaltung von zukunftsfähigen, stabilen Systemen befasst. Bei der kooperativen Projektentwicklung von z.B. einem Waldgarten, einem Balkon, Hausgarten oder einer Lebensmittel-Kooperative geht es mir darum, dass sich Menschen, Tiere und Pflanzen gegenseitig unterstützen, bereichern und fördern. Ich gestalte verbindend das gemeinsam Mögliche.

 

Jan Schwerdtfeger

Ich widme mich der Frage, wie wir Menschen gut mit der Natur zusammenleben können. Im Studium der Angewandten Botanik, Naturschutz & Bodenkunde war ich begeistert vom Konzept essbarer Landschaften und beschäftige mich seitdem mit der Weitervermittlung von Wissen und Erfahrungen als Natur- und Wildnispädagoge.

Die Verbindung dieser Themen führte mich zum Studium der Permakultur. Eine besondere Begeisterung habe ich seitdem für Waldgärten und deren Spielarten entwickelt, wie eine Natur-Lernwerkstatt in Hamburg-Bergstedt, ein Waldgarten auf dem Eschenhof oder der bienenfreundliche Naturerlebnisraum an einer Schule Lübeck.

Gern bringe ich neben meiner Leidenschaft für die Natur auch meine langjährige Erfahrung als Kursleiter ein.

 

Deine Investition & Anmeldung

230-390 € Seminarbeitrag nach Selbsteinschätzung

Durch die Kursgebühr werden folgende Kosten gedeckt: Honorar für Referent:innen, Lebensmittel und Nutzung und Aufbau der Infrastruktur auf der Wandelwiese.

Das WandelGut, sowie unser Seminarbetrieb WandelWiese befinden sich derzeit in seiner Gründungsphase. Wir sind eine bunte Gruppe aus Menschen, die die Leidenschaft am Wandel vereint. Unser Antrieb ist unsere gemeinsame Liebe für die Menschheit und für eine diverse und enkeltaugliche Zukunft auf unserem wunderschönen Planeten. Unsere Vision ist es, den Wandel im Miteinander und durch unseren Lebensstil zu leben, und ihn aus unseren Herzen hinaus in die Welt zu tragen.  

Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Wir befinden uns zurzeit in einem intensiven Spannungsfeld:  Wir möchten die Kursgebühren so gestalten, dass wir allen Interessierten die Teilnahme ermöglichen können. Gleichzeitig brauchen wir Geld, um die Infrastruktur, wie z.B. eine Außenküche, aufzubauen und für uns und unsere Referent:innen finanziell gut Sorge zu tragen.

Derzeit schenken wir hier vom WandelGut dem Projekt unzählige ehrenamtliche Stunden. Gleichzeitig möchten wir eine Struktur aufbauen, die den Ausbau der Scheune für den Seminarbetrieb ermöglicht und uns mittelfristig auch finanziell nährt. Denn nur, wenn wir den Geldkreislauf auf liebevolle Art schließen können, können wir hier am Wandelgut aus der Utopie Wirklichkeit werden lassen.

Wenn du uns dabei unterstützen magst, freuen wir uns über eine Geldspende, zusätzlich zur Kursgebühr.

Falls du uns anders unterstützen möchtest, freuen wir uns über deine Email an: wandelwiese@wandelgut.de. Vielen Dank.

Unterkunft & Verpflegung

Du kannst ohne weitere Kosten in deinem mitgebrachten Zelt auf der   Wandelwiese schlafen.

Alternativ kannst du ein Bett in einem unserer schicken Glamping-Zelte         (Glamourus Camping) mieten. Jeweils 2-3 Betten teilen sich ein Zelt. Je nach Nachfrage bedeutet das, dass du dein Zelt mit 1-2 anderen Kursteilnehmer:innen teilst. Für ein Bett in einem Zelt bezahlst du 19 € pro Person pro Nacht.

Einfache sanitäre Anlagen (Trockentrenntoiletten und warme Außendusche) sind vorhanden. 

Weitere Beiträge

Veranstaltungen

Töpfern mit Naturmaterialien

20. Juli 2024
Offenes Angebot für Kinder: Wir bestimmen Pflanzen und basteln gemeinsam mit Naturmaterialien. Wir stellen Samenkugeln her und bauen eine Blumenpresse.

Weiterlesen »
WandelGut allgemein

WandelGut goes Insta

Ab sofort geben wir euch auf unserem Instagram-Account Einblicke in unser Wirken, unsere Projekte und unsere Veranstaltungen.

Weiterlesen »