„If you tickle the earth with a hoe she laughs with a harvest“

Die Solidarische Gemüsegärtnerei hat einen neuen Acker unterm Pflug. Natürlich ist das nur eine Redewendung, denn gepflügt wird hier nicht, sondern gegrubbert. Bevor wir den Acker zwischen Ziethen und Wietingsbek übernommen haben, stand hier Gerste von einem benachbarten Bauern, der den 1ha großen Schlag an uns übergeben hat. Zunächst wird hier ein Stoppelsturz mit einem Flachgrubber durchgeführt, um die Strohreste und das Ausfallgetreide einzuarbeiten. Nach 1-2 Wochen wird dies wiederholt und ein Saatbeet vorbereitet, um dort ein Gemenge aus Sandhafer und Ölrettich einzusäen. Das ganze friert bei Frost ab und hinterlässt eine schöne Bodengarre im Frühjahr für die Kartoffeln.
 
Mittlerweile bewirtschaftet die Gemüsegärtnerei mit dem Ackerbaubetrieb „Feldlerche“ über 17ha Acker nach den biologischen Richtlinien. Erst vor kurzem wurde die wirtschaftsweise der Gärtnerei demeter zertifiziert, was den höchsten Anbaurichtlinien der Landwirtschaft entspricht.
 
Wir freuen uns über weitere Mitglieder für die SoLawi und vergeben auch in diesem Jahr noch Gemüseanteile. Meldet Euch dazu gerne direkt unter 015755198667
 

Weitere Beiträge

WandelGut allgemein

Neue Termine für Rund ums WandelGut

Möchtest du unsere transformativen Wohn- und Wirkorte kennenlernen und einen Einblick in unsere Strukturen und unser Miteinander erhalten? Dann komm zu einer „Rund ums WandelGut“-Veranstaltung vorbei!

Weiterlesen »
WandelWiese

WandelWiese Umweltbildungssommer 2024

Von April bis September erwartet dich ein vielfältig buntes Angebot an Workshops, Seminaren, Camps und Erkundungstouren mit Themen rund um die Umweltbildung, Permakultur, Achtsamkeitstraining und Körperarbeit.

Weiterlesen »